Transina GmbH Berlin

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Fernabsatzgesetz der Transina GmbH – gültig ab 1. Januar 2018

1. Geltungsbereich

Für Warenbestellungen, Geschäftsverkehr und dem Onlinegeschäft gelten nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Davon abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform. Frühere AGB’s verlieren damit ihre Gültigkeit.

2. Vertragsabschluss

2.1 Unsere Angaben zu Waren und Preisen innerhalb des Bestellvorganges sind frei bleibend, unverbindlich und ohne Vorankündigung veränderbar. Mit der Bestellung in mündlicher, telefonischer, schriftlicher Form gibt der Kunde ein bindendes Angebot ab. Das Angebot gilt als angenommen, sofern und sobald dem Angebot eine Bestellnummer zugeteilt wurde. Mit der Annahme des Angebots entsteht ein Anspruch auf Lieferung der Ware.

3. Widerrufsrecht und Rückgaberecht

3.1 Dem Kunden steht ein Widerrufsrecht und Rückgaberecht zu (§ 355 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)). Danach kann er ohne jegliche Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach ordnungsgemäßer Lieferung von einem nach diesen AGB geschlossenen Vertrag Abstand nehmen. Dazu reicht die Rücksendung der Ware aus, aber auch eine schriftliche Erklärung, die auf einem anderen dauerhaften Datenträger dokumentiert ist. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware bzw. die Erklärung an die Adresse der Transina GmbH. Auch im Falle einer bloßen Widerrufserklärung muss die Ware an Transina GmbH zurück gesendet werden. Bei einer Benutzung oder Beschädigung der Waren behalten wir uns weitere Schritte vor.

3.2 Vom Rückgaberecht ausgeschlossen sind allerdings extra angefertigte Lieferprodukte für den Kunden. Dies gilt auch für Produkte die speziell beschafft wurden.

3.3 Ein Widerruf oder Einspruch bei Dienstleistungsrechnungen ist nur unmittelbar nach Erhalt der Auftragsbestätigung oder innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung möglich. Dieser Widerruf hat schriftlich unter Angabe der Rechnungsnummer und der genauen Definition der Gründe zu erfolgen.

3.4 Transina GmbH trägt die Rücksendungskosten im Falle eines Widerrufs oder einer Rückgabe nach vorstehendem Absatz (3.1).

4. Lieferung

4.1 Transina GmbH liefert an Lieferadressen innerhalb von Deutschland zu folgenden Bedingungen:

Die Lieferung erfolgt ab unserem Auslieferungslager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse.

Ab einem Warenwert von 500,00 Euro erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Liegt der Warenwert einer Bestellung unter diesem Betrag, wird ein Versandkostenanteil, im Regelfall von 6,00 Euro berechnet.

4.2 Lieferungen in europäische oder nichteuropäische Ausland werden separat vereinbart.

4.3 Bei einem Warenwert von weniger als 150,00 Euro netto wird zusätzlich ein Mindermengenzuschlag von 6,00 Euro berechnet.

4.4 Transina GmbH ist zu Teillieferungen berechtigt und trägt die zusätzlichen Versandkosten.

4.5 Eine Auftragsbestätigung ist nicht zwingend vorgeschrieben, außer wenn der Kunde diese als Bestandteil der Lieferung von Waren oder Leistungen beim Auftrag fordert.

5. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

5.1 Transina GmbH behält sich vor, von der Ausführung der Bestellung abzusehen, wenn die bestellte Ware nicht verfügbar ist oder nicht mehr hergestellt wird. In diesem Fall wird der Kunde in einem angemessenen Zeitraum über die Nichtverfügbarkeit informiert. Ein bereits im Voraus gezahlter Kaufpreis wird ohne Zinszahlung zurückerstattet.

6. Fälligkeit und Zahlung, Eigentumsvorbehalt

6.1 Der Kaufpreis wird mit Lieferung fällig und ist bei einem Kauf auf Rechnung spätestens 10 Tage nach Lieferung auf das in der Rechnung angegebene Konto zu zahlen. Sollte die Zahlung nicht innerhalb dieses Zeitraumes dem Konto der Transina GmbH gutgeschrieben sein, gerät der Kunde automatisch in Verzug. Auch ohne weitere Mahnung ist der Kunde dann zusätzlich zur Zahlung des gesetzlichen Verzugszinses in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz und des weiteren Verzugsschadens, insbesondere der weiteren Inkassokosten verpflichtet.

6.2 In Abhängigkeit der Höhe der Bestellung, dem Saldo des Kundenkontos sowie den Ergebnissen der in Punkt 9.2 aufgeführten Kreditprüfung wird eine Auswahl aus folgenden Zahlungsmodi angeboten:

Im Allgemeinen gilt für Neukunden eine Vorauszahlungspflicht. Ein Kauf auf Rechnung kann nur bei bekannten Kunden, die bereits mit der Transina GmbH längere Zeit im Geschäftsverkehr stehen, erfolgen.

Bei ausländischen Rechnungs- und/ oder Lieferanschriften gelten Sondervereinbarungen.

6.3 Wenn der Kunde in Zahlungsverzug gerät, erfolgt die Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen aktuellen Basiszinssatz. Dem Kunden bleibt jedoch der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

6.4 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Transina GmbH.

7. Mängelansprüche

7.1 Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Mängelansprüche bestehen dann nicht, wenn die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind.

7.2 Sofern die Ware mit Mängeln behaftet ist, wird Transina GmbH in angemessener Zeit für Nacherfüllung, d.h. entweder für Ersatzlieferung oder für Beseitigung der Mängel sorgen. Ist die vom Kunden gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßig hohem Kostenaufwand möglich, ist Transina GmbH berechtigt, andere Formen der Nacherfüllung anzubieten. Die für die Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen werden durch uns getragen. Gelingt uns die Nacherfüllung nicht, so hat der Kunde das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufes oder Herabsetzung des Kaufpreises.

7.3 Mangelhafte Waren sind an Transina GmbH zurückzugeben, es sei denn, mit dem Kunden wird eine Minderung des Kaufpreises vereinbart.

7.4 Mängelansprüche verjähren in 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Warenlieferung.

8. Schadensersatz

8.1 Schadensersatz wegen Verletzungen einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis sind nur unter den gesetzlichen Voraussetzungen und nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zu leisten. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes.

8.2 Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilagen sind zu beachten. Für davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

8.3 Für vom Kunden ausgelöste Bestellungen oder Informationsanfragen die bei uns nicht, oder nicht fristgerecht, eingegangen sind, wird keine Haftung übernommen. Die gilt auch insbesondere im Internetverkehr und in der Telekommunikation.

9. Bestellungen und Aufträge durch uns

9.1 Ausgelöste Bestellungen und Aufträge durch uns bedürfen vor Gültigkeit eine Bestätigung des Lieferanten. Diese wird nach Eingang bei uns schriftlich als gültig erklärt oder abgelehnt. Erst damit wird der Auftrag durch eine Konfirmitätsbescheingung durch uns ausgelöst.

9.2 Angebote zu unseren Bestellungen müssen schriftlich an unsere Postfachadresse eingereicht werden: Transina GmbH – Postfach 51 04 45 – 13364 Berlin oder per Mail an Transina-Office@web.de. Andere Arten der Zusendung werden nicht anerkannt, oder müssen zuvor genehmigt werden.

10. Datenschutz / Kreditprüfung

10.1 Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Grundlage sind hierfür die einschlägigen Datenschutzbestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TddSG).

10.2 Die Transina GmbH behält sich jederzeit eine Kreditprüfung bei Kunden vor.

11. Sonstiges

11.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Beanstandungen können nur an die Zentrale in Berlin geltend gemacht werden.

11.2 Stand der AGB ist der 1. Januar 2010, frühere Angaben sind damit unwirksam. Die AGB Inhalte oder Teile davon sind ohne Vorankündigung veränderbar.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen zum Fernabsatzgesetz

F1. Fernabsatzverträge mit Verbrauchern

(Als Verbraucher gilt jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.)

F1.1 Transina GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass bei Verträgen, die über Fernkommunikationsmittel (wie zum Beispiel dem Internet) geschlossen wurden, ein Widerrufsrecht von 14 Tagen nach Erhalt der Ware besteht. Die Kosten für eine Rücklieferung ab einem Warenwert von 50,00 Euro werden von der Transina GmbH übernommen.

F1.2 Unfrei an Transina GmbH zurückgesandte Waren können aus organisatorischen Gründen nicht angenommen werden. Um telefonische Mitteilung vor Rücksendung wird gebeten. Eine Rücknahme kann nur dann erfolgen, wenn die Rücksendung im Originalkarton incl. allen Zubehörteilen und Bedienungsanleitungen und unter Beilage einer Rechnungskopie erfolgt. Für diese Rücksendung erstellt Transina GmbH eine Gutschrift, welche auf Wunsch ausgezahlt wird.

F1.3 Artikel, die Gebrauchsspuren aufweisen, bzw. Spezialanfertigungen oder Extrabeschaffungen sind von einer Rücknahme ausgeschlossen. Der Kaufvertrag gilt als geschlossen, wenn die Bestellung von Transina GmbH mittels einer Auftragsbestätigung anerkannt wurde. Der Kaufvertrag endet mit Zusendung der bestellten, bzw. sofern möglich, einer in Qualität und Preis gleichwertigen Ware und deren Zahlung durch den Auftraggeber. Teillieferungen behält sich Transina GmbH vor. Für Ersteigerungen (z.B. aus dem Internet) trifft diese Festlegung nicht zu.

F1.4 Eine Auftragsbestätigung ist nicht zwingend vorgeschrieben, wenn der Kunde diese als Bestandteil der Lieferung von Waren oder Leistungen beim Auftrag nicht fordert.

F1.4 Ansonsten gelten die weiteren Punkte der AGB der Transina GmbH.

Rechtliches

F2. Inhalt des Internetangebotes

F2.1 Transina GmbH ist bemüht, das Internetangebot stets aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen. Das Internetangebot enthält zusätzlich aktive Inhalte wie zum Beispiel JavaScript (Name geschützt) oder Macromedia Flash (Name geschützt) und andere zur Verbesserung der Darstellung und Kommunikation mit dem Benutzer.

F2.2 Transina GmbH übernimmt keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit, Übertragungsfehler sowie für die Vollständigkeit der in diesem Internetangebot eingestellten Informationen, es sei denn die Fehler wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. Dies bezieht sich auch auf eventuelle Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieses Internetangebotes verursacht wurden.

F2.3 Die Bildschirmdarstellung der vorliegenden Inhalte kann durch unterschiedliche Browser- und Betriebssystemeinstellungen variieren. Durch die mediengerechte Umwandlung der Daten kann es zu Abweichungen gegenüber den zugrunde liegenden Veröffentlichungen kommen.

F3. Copyright

F3.1 Das Layout des Internetangebotes, die verwendeten Grafiken und Bilder, die aktiven Inhalte sowie die Texte sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der fotomechanischen Wiedergabe, der Vervielfältigung und der Verbreitung mittels besonderer Verfahren (zum Beispiel Datenverarbeitung, Datenträger und Datennetze), auch teilweise, behält sich Transina GmbH vor.

F4. Externe Verweise und Links

F4.1 Mit Urteil vom 12.Mai 1998 hat das LG Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb distanziert sich Transina GmbH von diesen Inhalten.

F4.2 Wir haben in unserem Internetangebot Links zu Seiten im Internet gelegt, deren Inhalt und Aktualisierung nicht dem Einflussbereich von Transina GmbH unterliegen. Für alle diese Links gilt F4.3.

F4.3 Transina GmbH hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Sie distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten von Transina GmbH auf diese externe Seiten ein Link gesetzt wurde. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Internetangebot angezeigten Links.

F5. Datenschutz

F5.1 Die Eingabe von persönlichen Daten (E-Mailadresse, Namen, Anschriften) innerhalb dieses Internetangebots, erfolgt freiwillig.

F6. Rechtswirksamkeit

F6.1 Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes von Transina. Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.

F7. Zusatz

Die hier aufgeführten AGB Informationen sind gültig für alle Abteilungen und Sparten der Transina GmbH.
Offiziellen Schriftwechsel mit Transina GmbH bitten wir ausschließlich über den Postweg zu führen.

Transina GmbH

Markenhandel – Seminare – Lizenzen –
Büroanschrift: Kühnemannstr. 22-24 – 13409 Berlin

Postanschrift: Postfach 510445 – 13364 Berlin
Telefon: (030) 492 10 63 – Fax: (030) 491 50 00
E-Mail: Transina-Office@web.de – Internet: www.Transina.com
Geschäftsführer: Rudolf Petrausch
HRB 112773 B – Ust-IdNr: DE189857909

Gegründet 1985 in Berlin-Reinickendorf